Willkommen in der Geisterwelt

Transkommunikation & Jenseitsforschung – Geister & Spukerscheinungen – Grenzwissenschaften

Kommunikation geschieht niemals Zufällig!

— Ingo Jäckels

aufwiedersehen-mamaIch möchte mich bei meinen Freunden und den anderen Interessenten entschuldigen dass ich in den letzten Wochen und Monaten die Kommentare und Nachrichten nicht durchgegangen bin und nicht darauf reagiert habe. Ich konnte es einfach nicht. Im April bekam meine Mutter die Diagnose Krebs mit einer fortgeschrittenen Metastasenbildung, und ich wollte die Zeit, die noch blieb, dafür nutzen für sie da zu sein. Es folgte eine Strahlentherapie die ihr die letzte Kraft nahm und die, in meinen Augen, ihren Weg unnötig schwerer machte. Aber das sind Dinge die man erst im Nachhinein sieht.

Es ist eben teilweise auch Glück: Dem Einem hilft sie, dem Anderen nicht. Es ist der Versuch der Ärzte etwas zu lindern. Aber es besteht eben keine Garantie … Nun, am 31. Juli 2016 um 17:44 verstarb sie an den Folgen dieser schrecklichen Krankheit. 26 Tage vor ihrem 76ten Geburtstag. Ich kenne die Uhrzeit, denn sie hat sich mir ins Herz gebrannt.

Weiterlesen

Eine weitere Dokumentation die zeigt dass Geister nicht zwingend unheimliche Gestalten sein müssen, sondern durchaus mit den Lebenden auf positive Art zusammenarbeiten. Es geht um das englische Medium Rosemary Brown, welche keine höhere musikalische Ausbildung hatte, und die dennoch wunderbare und höchstkomplexe Kompositionen im Stil bekannter, klassischer Komponisten erschuf.

Nach ihren eigenen Aussagen geschah dies durch den Kontakt zu den Geistern der Verstorbenen Komponisten, genauer gesagt die teilweise Übernahme von Rosemary durch die anwesenden Geister. Diese Form der Übernahme durch Verstorbene, oder Geister, ist aus den religiösen Riten der Karibik durchaus nicht unbekannt. Hier stellen Menschen – im Rahmen geschützter Zeremonien – ihre Körper ebenfalls Geistwesen und den Seelen der Ahnen zur Verfügung, um gemeinsam mit diesen unter anderem Heilarbeiten durchzuführen.

Von ihr ist ebenfalls ein Buch erschienen, welches den Titel „Kompositionen aus dem Jenseits“ trägt…

alter-katholischer-friedhofWas sind Geister? Gibt es einen Himmel und eine Hölle? Können sie mir etwas tun und warum entsteht Spuk überhaupt? Woher kommen Geister, was essen sie, sind sie gewerkschaftlich organisiert? Fragen über Fragen welche sich dem Erforscher des Übernatürlichen und Paranormalen stellen – Fragen die ich oft durchgekaut habe und zu denen evidenzbasierte Antworten eher rar sind. Beobachtungen, Ideen, Hypothesen – die gibt es wie Sand am Meer, aber durch die nur schwer zu greifende Materie ist es derzeit fast unmöglich absolut zuverlässige Aussagen zu treffen.

Was für uns als Forscher interessant ist, ist für die Betroffenen – jene Menschen die Spuk und ähnlichen, für sie in den meisten Fällen Unerklärlichen Dingen begegnen – keine erfreuliche Anomalie der man nachgehen kann, sondern ein Erleben das gefürchtet wird. Und es tut sich für diese Menschen eine ganz neue, oft drängende, Frage auf: An wen wende ich mich, wenn es bei mir spukt?

Weiterlesen

draht-wickelnIch wickle seit ein paar Tagen einen Draht um einen anderen Draht – will mal ein paar neue Dinge ausprobieren, und werde hin und wieder gerne gefragt warum ich mir die Mühe eigentlich mache. Wo doch keine Garantie auf einen Erfolg besteht!

Ja, es besteht keine Garantie dass das, was mir seit Jahren im Kopf herumspukt wirklich funktioniert – aber so funktioniert Entdecken nicht. Wer nach Etwas sucht, muss auch die Möglichkeit haben Fehler zu machen, oder etwas zu entwickeln, was am Ende vielleicht gar nichts bringt. Man lernt aus seinen Fehlschlägen ebenso wie aus seinen Erfolgen.

Weiterlesen

wissen-nichtwissenDie Welt des Phantastischen und Unmöglichen – wir kennen sie aus zahllosen Büchern, Filmen und Berichten. Wir sehnen und träumen von ihr, setzen teils unsere Hoffnungen auf diese fern wirkende Welt, oder verbinden unsere Ängste mit ihr: Die Welt der Verstorbenen, das Reich der Toten, oder wie man heute sagt – das Jenseits. Über kaum einen anderen Ort wurde so viel im Laufe der Zeit spekuliert und fantasiert, theoretisiert und gesponnen, wie über diesen einen Ort, zu welchem nur der Tod führt, und den zu verlassen unmöglich scheint…

Ich befasse mich seit meiner Kindheit mit dem Thema Jenseits – Anfangs weil ich Zeuge sehr starker und keineswegs angenehmer Spukphänomene wurde, später weil ich wissen wollte was dahinter steckt, und mittlerweile weil ich weiß dass meine Zeit hier auch nur begrenzt ist.

Weiterlesen

EVPs – eigentlich ja Tonbandstimmen – sind ein Phänomen welches erstmalig in den fünfziger Jahren von Friedrich Jürgenson beobachtet wurde. Er nahm zufällig Stimmen auf, deren Herkunft er sich nicht erklären konnte. Bis heute sind diese Stimmen, trotz existierender Hypothesen, nicht wirklich wissenschaftlich greifbar, und können von allen Menschen gemacht werden.

Es gibt zwar Ansätze für Erklärungen, aber diese scheinen mehr dem Wunsch zu entspringen etwas zu widerlegen, was nicht sein darf…

In dieser Dokumentation von 1987 kommt der mittlerweile verstorbene Friedrich Jürgenson selbst zu Wort, und es werden auch Ausschnitte aus Sendungen mit Hans Bender und anderen Größen aus dem Forschungsfeld der Sterbeforschung, bzw. der Grenzwissenschaften gezeigt.

geisterjagd-absurd-handyapps

Apps für die Geisterjagd – unbrauchbarer Unfug…

Viele Menschen, die in Folge der diversen Sendeformate im TV zur „Geisterjagd“ gekommen sind, nehmen die dort gezeigten Vorgehensweisen leider als Grundlage, auch wenn diese oftmals fehlerbehaftet sind und man eigentlich gar nicht genau weiß welche Geräte man verwendet, und wozu sie dienen – bzw. wie sie funktionieren.

Das ist kein Vorwurf!

Jeder fängt irgendwann an und ist froh wenn er eine Grundlage hat, auf die er zurückgreifen kann, aber jeder der einsteigen möchte, sollte sich auch vor Augen führen dass vieles – was als zwingend notwendig behandelt wird – im Grunde gar nicht notwendig ist, und man oftmals mit dem teuer erkauften Produkt – welches ja auch von den Profis im TV genutzt wird – im Grunde nur verschaukelt wurde, und ein Stück „teurer“ Technik in Händen hält, welches man sich entweder günstig selbst hätte anfertigen können, oder dass den Käufer lediglich narrt und keine Ergebnisse, sondern gut gestalteten Betrug liefert.

Weiterlesen

diktiergeraeteIch befasse mich mit der Aufnahme von Tonbandstimmen bereits einige Jahre – tat dies auch schon als Kassetten noch der Standard waren, und kaum jemand an digitale Datenspeicherung dachte. Aus dieser Zeit sind mir Fälle bekannt in welchen EVPs auch auf liegenden Bändern entstanden, bzw. Existierende Tonbandstimmen sich veränderten. Sprich es entstand direkt auf dem Speichermedium, ohne den Umweg über das Mikrofon zu nehmen.

Die alten Kassetten bestanden aus einem Plastikband welches mit einem magnetischen Stoff überzogen war. Also Dinge die durch direkte, teils auch schwache, magnetische Einwirkung auch verändert werden konnten. Die bei manchen Geistererscheinungen auftretenden Störungen im EMF Bereich lassen darauf schließen dass in genau diesen Feldern auch weitere Manipulationen möglich erscheinen – was letztlich bedeutet dass sie über das elektromagnetische Spektrum kommunizieren dürften.

Weiterlesen

macht-der-gedankenManche Dinge muss ich nicht verstehen – so beispielsweise die Frage warum sich die Leute so massiv an den hier gezeigten Ouija-Brettern aufziehen. Ich wäre ja froh wenn meine Artikel gelesen und verstanden werden würden, aber scheinbar ist das nicht immer der Fall. Nun, um es nochmal klar zu machen – es geht auf dieser Seite um den Kontakt mit Geistern, um den Umgang mit Spukphänomenen und gelegentlich auch darum wie man mit diesen umgehen kann. Diese Seite dient nicht dazu Probleme zu verursachen, sondern entweder zu lösen, oder gar zu verhindern…

Was Ouijabretter betrifft so sind diese eine von vielen Möglichkeiten Kontakt mit Verstorbenen oder Geistwesen aufzunehmen. Nicht die Einzige! Die Möglichkeiten, ebenso wie die Gefahren, gleichen sich bei den verschiedenen Methoden jedoch. Und genau darum geht es hier.

Gut, ich kann verstehen dass selbsternannte Jenseitsmedien irgendwo ihre Felle wegschwimmen sehen, wenn jemand sagt „Das geht auch anders“, aber die Lächerlichkeit die dabei an den Tag gelegt wird ist teils schon tragisch.

Also bitte, erst denken, dann verurteilen – sonst zeigt man in aller Regel nur Eines: Das man selbst nach der hundertsten Folge Bibbi Blocksberg nicht wirklich Ahnung hat …

spukort-lager-hitler-084Gerade wenn es um lange leerstehende Gebäude und Orte geht, die nur selten von Menschen besucht werden, begegnet man sehr oft dieser seltsamen Atmosphäre: Eine gewisse bedrückende Schwere, und wenn man sich durch das Gebäude bewegt ist es, als würde man auf Schritt und Tritt beobachtet oder gar verfolgt werden.

Selbst wenn es absolut still an diesen Orten ist, wird der Eindruck erweckt als würde die Luft um einen herum dennoch atmen. Als wären da Stimmen die auf eine unhörbare Art zu flüstern scheinen. Und ihre Gespräche drehen sich dann um den Besucher dieser Orte … und sie verheißen nichts Gutes!

Weiterlesen

1 2 3 6