Transkommunikation & Jenseitsforschung – Geister & Spukerscheinungen
Zitate zu Tot, Leben und Transkommunikation …

Natürlich gibt es auch böse Geister – oder sind alle Lebenden gut?

— Ingo Jäckels
Statistik
  • 69
  • 118
  • 2.542
  • 9.013
  • 75.286

Tonbandstimmen & EVP

Interview mit dem Physiker Prof. Dr. Ernst Senkowski zu Tonbandstimmen

Für viele Menschen stellen Tonbandstimmen, oder eben auch EVPs, eine Möglichkeit dar mit dem Jenseits in Kontakt zu treten. Wissenschaftlich lässt sich das Phänomen – entgegen der Aussagen von Skeptikern – derzeit noch nicht vollständig erklären. Es gibt natürlich jede Menge Theorien und Hypothesen, die aber teilweise sich selbst ad absurdum führen. Persönlich wundere ich mich mitunter über den Eifer der an den Tag gelegt wird – von beiden Seiten, der Gläubigen wie der Skeptischen, wenn es um dieses Phänomen geht.

Ich denke es ist ein für jeden nachvollziehbarer und selbst praktizierbarer Weg um einem Phänomen zu begegnen, welches im Zweifelsfalle die Brücke zwischen Lebenden und Verstorbenen schlägt. Für mich persönlich sind diese Tonbandstimmen ein Beweis für ein Leben nach dem Tod, aber ich muss – rein nüchtern betrachtet – zugeben dass es eine persönliche Überzeugung, und kein wissenschaftlicher Beweis ist. So gerne ich das auch so hätte.

Im Folgenden Interview äußert sich der mittlerweile leider verstorbene Physiker Prof. Dr. Ernst Senkowski zu seiner Arbeit in diesem Bereich. Er war es übrigens welcher den Begriff „Instrumentelle Transkommunikation“ für dieses Phänomen prägte.

Wie kam ich zur Geisterjagd, oder, warum EVPs NICHT harmlos sind …

SCAN1462

Hilferuf Seite 1

Viele fragen wie ich an die „Geisterjagd“ gekommen bin. Der Ursprung dafür liegt über dreißig Jahre zurück und hängt direkt mit dem Tod meines Bruders zusammen. Und es ist auch der Grund warum ich auch heute noch davor warne zu glauben dass Alles was von der anderen Seite kommt, gut sei.

Es stimmt nicht. Es gibt dort auch böse Charaktere und man sollte daher immer den gesunden Menschenverstand beibehalten. Wer etwas anderes sagt, der hat offen gestanden keine Ahnung und sein Wissen nur aus Büchern. Ich schreibe diese doch sehr persönliche, und immer noch schmerzhafte Erfahrung auf, weil ich Trauernde dringend davor warnen möchte sich auf etwas einzulassen, was im Zweifelsfalle dazu führt dass man sich umbringt.

Euren Leuten geht es gut, aber drängt nicht auf Kontakte! Wenn es so weit ist, werden sie sich bemerkbar machen.

Aber alles der Reihe nach! Was war geschehen?

Weiterlesen

Bei mir spukt es! Was nun?

alter-katholischer-friedhof

Lichtanomalie auf einem Friedhof, oder doch ein Geisterbild?

Was sind Geister und Spuk? Gibt es einen Himmel und eine Hölle? Können sie mir etwas tun und warum entsteht Spuk überhaupt? Woher kommen Geister, was essen sie, sind sie gewerkschaftlich organisiert? Fragen über Fragen welche sich dem Erforscher des Übernatürlichen und Paranormalen stellen – Fragen die ich oft durchgekaut habe und zu denen evidenzbasierte Antworten eher rar sind. Beobachtungen, Ideen, Hypothesen – die gibt es wie Sand am Meer, aber durch die nur schwer zu greifende Materie ist es derzeit fast unmöglich absolut zuverlässige Aussagen zu treffen.

Was für uns als Forscher interessant ist, ist für die Betroffenen – jene Menschen die Spuk und ähnlichen, für sie in den meisten Fällen Unerklärlichen Dingen begegnen – keine erfreuliche Anomalie der man nachgehen kann, sondern ein Erleben das gefürchtet wird. Und es tut sich für diese Menschen eine ganz neue, oft drängende, Frage auf: An wen wende ich mich, wenn es bei mir spukt?

Weiterlesen

EVPs & Tonbandstimmen – Gedanken zur Aufnahme

diktiergeraeteIch befasse mich mit der Aufnahme von Tonbandstimmen bereits einige Jahre – tat dies auch schon als Kassetten noch der Standard waren, und kaum jemand an digitale Datenspeicherung dachte. Aus dieser Zeit sind mir Fälle bekannt in welchen EVPs auch auf liegenden Bändern entstanden, bzw. Existierende Tonbandstimmen sich veränderten. Sprich es entstand direkt auf dem Speichermedium, ohne den Umweg über das Mikrofon zu nehmen.

Die alten Kassetten bestanden aus einem Plastikband welches mit einem magnetischen Stoff überzogen war. Also Dinge die durch direkte, teils auch schwache, magnetische Einwirkung auch verändert werden konnten. Die bei manchen Geistererscheinungen auftretenden Störungen im EMF Bereich lassen darauf schließen dass in genau diesen Feldern auch weitere Manipulationen möglich erscheinen – was letztlich bedeutet dass sie über das elektromagnetische Spektrum kommunizieren dürften.

Weiterlesen

Spukt es? Akustische Wahrnehmungen

Spuk und Geistererscheinungen werden häufig von akustischen Phänomenen begleitet...

Spuk und Geistererscheinungen werden häufig von akustischen Phänomenen begleitet…

Geistererscheinungen und Spuk werden sehr oft erstmals durch das Vorhandensein von Geräuschen wahrgenommen. Klassisch kann man bereits die Geräusche von Schritten oder schlagenden Türen nennen, ebenso das Atmen im Raume, oder jenes unbestimmte, geheimnisvolle Rascheln. Stimmen, oder gar ganze Sätze sind seltener, aber auch davon wird oft berichtet…

Akkustische Phänomene sind im Rahmen von Geister- und Spukberichten das wohl häufigste Erscheinungsbild, und auch oft ein erster Indikator auf das tatsächliche Vorhandensein paranormaler Phänomene. Allerdings sollte man deswegen nicht in Panik geraten, denn die als übersinnlioch erlebten Geräusche haben oftmals völlig natürliche Ursachen, und selbst wenn es keine „natürliche“ Ursache geben mag, ist noch lange nicht gesagt dass man Angst haben müsste.

Weiterlesen

EVP und Tonbandstimmen – Jenseitskontakt für Jedermann

evp-tonbandstimmen

Zoom H2 Waverecorder – ein relativ gutes Gerät, aber ein simples Diktiergerät würde auch schon reichen … ich nutze das Teil weil ich auch Audioaufnahmen für andere Dinge brauche.

EVP – Electronic Voice Phenomena – Elektronisches Stimmen-Pänomen. Man spricht von EVPs wenn auf Aufnahmen plötzlich Stimmen zu hören sind, welche während der Aufnahme nicht feststellbar waren. Der Schwede Friedrich Jürgenson machte in den 1950er Jahren erstmal Aufnahmen auf Tonband, und stellte diese in seinem Buch „Sprechfunk mit Verstorbenen“ einem breiterem Publikum vor.

Das Buch ist kostenlos auf der Webseite des VTF – des Vereins für Transkommunikationsforschung – erhältlich, und schildert Jürgensons Weg von den ersten zufälligen Aufnahmen hin zu einer ausgebauten Kommunikation mit Verstorbenen.

Weiterlesen

Geisterjagd – von der Unmöglichkeit Beweise zu liefern

Geisterfotografie oder Staub? Fotografierte Orbs, aber welchen Beweis liefern sie?

Geisterfotografie oder Staub? Fotografierte Orbs, aber welchen Beweis liefern sie?

Da ist es gelungen, das tolle Foto, die saubere EVP und Zeugen waren auch dabei! Endlich der Beweis von welchem man als Forscher in diesem missachteten und verspottetem Feld träumt. Aber die Realität holt einen dann ganz schnell ein: Der Beweis ist nichts wert, er wird zerredet, zerissen und man selbst als Scharlatan und Wichtigtuer abgetan …

Wer sich mit der Erforschung des Paranormalen befasst, der sollte sich – um Enttäuschungen zu vermeiden – vor allem darüber im Klaren sein dass seine Arbeit, seine Hingabe und auch seine Ausgaben ihm eines nicht bringen werden: Ruhm und Anerkennung!

Weiterlesen

Ausrüstung zur Geisterjagd

move-test-klassisch

Klassischer Move-Test. Ein beweglicher Gegenstand in einem geschlossenem Gefäß um äußere EInflüsse auszuklammern.

Viel bringt viel … vor Allem viel Arbeit bei der Auswertung! Das ist auch einer der Gründe weshalb ich auf einen großen Technikberg lieber verzichte. Zudem gibt es noch klassische Methoden der Geisterjagd, die heute – angesichts technischer Möglichkeiten – zu Unrecht in Vergessenheit geraten, wie zum Beispiel Mehl, Bewegungstests und simple, kleine Alarmfallen. Allerdings bleibt der wichtigste Ausrüstungsgegenstand: Der Gesunde Menschenverstand!

Ausrüstung – bei der Untersuchung von angeblich übersinnlichen Phänomenen ist es mir nicht so wichtig dass alles blinkt und bimmelt, sondern dass ich mich auf die Geräte verlassen kann, auch wenn ich primär eben auch auf meine Empfindungen achte.

Weiterlesen